Nachrichten

Musiktherapie abrechenbar bei stationärer Behandlung von M.Parkinson und bei palliativmedizinischer oder anthroposophischer Komplexbehandlung

In der aktuellen amtlichen Fassung des Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) von 2009 wird Musiktherapie als möglicher, d.h. abrechenbarer Bestandteil einer Komplexbehandlung bei M.Parkinson, sowie bei palliativmedizinischer und naturkundlich- bzw. antroposophisch-medizinischer Versorgung aufgeführt.

Musiktherapie ist dabei allen anderen möglichen therapeutischen Verfahren gleichgesetzt. Somit ist es den entsprechenden medizinischen Einrichtungen (wie Parkinsonfachkliniken, Palliativstationen etc.) möglich Musiktherapie als Baustein einer multimodalen Komplexbehandlung einzubringen und für die DRG (diagnosis related groups)-basierte Abrechung geltend zu machen.

Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) von 2014 - amtliche Fassung, Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information.
http://www.dimdi.de/static/de/klassi/ops/kodesuche/onlinefassungen/opshtml2014/block-8-97...8-98.htm

 
 

vom 15.05.2009

aktual. 16.12.2013