Nachrichten

Musik überbrückt die fehlende Aufmerksamkeit bei Neglect

Der Engländer David Soto vom Imperial College London und Kollegen konnten zeigen, dass das Hören der Lieblingsmusik bei chronischen Neglectpatienten die visuelle Aufmerksamkeit für die Neglectseite erhöht.

Die Verbesserung stellt sich nicht ein, wenn ein andere als die Lieblingsmusik oder gar keine Musik gespielt wurde.

Die Forscher erklären die positve Wirkung mit einer funktionalen Kopplung von Emotions- und Aufmerksamkeitszentren im Parietallappen und Seharealen der rechten Hemisphäre.

Die Studie liefert einen weiteres Indiz für die Wirksamkeit von musikalisch-instrumentalem Neglecttraining.

Soto D et al. (2009): Pleasant music overcomes the loss of awareness in patients with visual neglect
http://www.pnas.org/content/early/2009/03/20/0811681106.abstract?etoc